IMPACT Partners übernimmt Mehrheit von SAVD Videodolmetschen

SAVD Videodolmetschen erhält zudem weiteres Wachstumskapital in Höhe von 3 Mio. EUR

IMPACT Partners gibt eine Beteiligung in Österreich bekannt: Der europäische Pionier im Bereich Impact Investing übernimmt die Mehrheit bei SAVD Videodolmetschen und stellt zusätzliches Kapital für das Wachstum des Unternehmens zur Verfügung. Dank seiner führenden Technologie-Plattform für benutzerfreundliche Audio- und Videodolmetschungen bietet SAVD insbesondere öffentlichen Institutionen die Möglichkeit, Sprachbarrieren schnell zu überwinden.

Das gemeinsame Ziel von IMPACT Partners und SAVD Videodolmetschen: Dolmetschungen für diejenigen ermöglichen, die am meisten auf Hilfe angewiesen sind. Gerade deswegen übernimmt IMPACT Partners die Mehrheit der Anteile an SAVD. Mit dem Einstieg wird dem Unternehmen weiteres Wachstumskapital zur Verfügung gestellt. „Mit dieser Partnerschaft verfolgen wir unser Ziel, soziale Teilhabe zu fördern und unsere Aktivitäten geographisch auf Österreich zu erweitern“, so Felix Gutierrez, Partner bei IMPACT Partners mit Verantwortung für den DACH Raum.
SAVD ermöglicht monatlich mehr als 17.000 Remote-Dolmetschungen in über 50 Sprachen. Vor allem die Bereiche Gesundheit, Soziales, Verwaltung und Gericht profitieren von der schnellen Abwicklung. Dank der über 300 zertifizierten Dolmetscher:innen bedient der Spezialist für Audio- und Videodialog 90 Prozent seiner Anfragen innerhalb von 120 Sekunden mit einer vertrauensvollen und hochwertigen Dolmetschung. Damit ist SAVD Marktführer in Österreich und Deutschland.
Nachhaltiges Investment zur Unterstützung des öffentlichen Bereichs
“Als wir die ersten Gespräche geführt haben, war schnell klar, dass unsere Ziele übereinstimmen. IMPACT Partners unterstützt nicht nur unsere strategische Ausrichtung, sondern versteht die gesellschaftliche Relevanz unserer Dienstleistung. Gemeinsam können wir nun noch intensiver an unserer Vision arbeiten, gerade denjenigen Dolmetschungen zu bieten, die den größten Bedarf haben”, sagt Gregory Heckl, CEO von SAVD. Beraten wurde SAVD im Zuge der Transaktion von den M&A-Spezialisten von i5invest um COO Johannes Raidl.
Ob in Krankenhäusern, Frauenhäusern, im Gerichtssaal oder bei Behördengängen: Zahlreichen Migrant:innen und Flüchtlingen kann dank des Remote-Dolmetschens in schwierigen Situationen schnell eine Stimme gegeben werden. Mit ihrer Partnerschaft ermöglichen IMPACT Partners und SAVD nachhaltig Inklusion und leisten somit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag.

Über IMPACT PARTNERS
IMPACT Partners wurde 2007 in der Überzeugung gegründet, dass Unternehmertum zum Aufbau einer integrativen und nachhaltigeren Gesellschaft beitragen kann. Finanzielle und strategische Unterstützung für Unternehmer bietet Impact Partners im Rahmen seines Impact Growth Fund (Investments zwischen 3 bis 15 Mio. EUR) für Wachstumsunternehmen. IMPACT Partners ist ein Pionier im Bereich Impact Investing mit einem verwalteten Vermögen von rund 350 Mio. EUR und vier Büros in Europa (Paris, Frankfurt, Kopenhagen und Barcelona). Weitere Informationen unter: https://www.impact-partners.com/

Über SAVD Videodolmetschen GmbH
SAVD Videodolmetschen GmbH wurde 2014 in Wien gegründet. Die Idee: eine Plattform für Videodolmetschen aufzubauen, die vor allem jenen eine Stimme gibt, die am dringendsten Hilfe brauchen. Mittlerweile hat sich SAVD in Deutschland und Österreich als Marktführer im Bereich Audio- und Videodolmetschen etabliert. Zum Unternehmen gehören u.a. ein Pool von über 300 zertifizierten Dolmetscher:innen, die Übersetzungen in über 50 Sprachen ermöglichen. Vor allem die Bereiche Gesundheit, Soziales, Verwaltung und Recht profitieren von den Expert:innen und der Lösung von SAVD. Weitere Infos unter www.savd.at.