Beiträge

(c) Yumming Wang / Unsplash

Der technologische Fortschritt sowie digitale Produkte und Services erleichtern unseren Alltag in vielerlei Hinsicht. Auch im Gesundheitsbereich gibt es mittlerweile moderne Lösungen, die zum einen das ärztliche Fachpersonal und zum anderen PatientInnen und deren Angehörige enorm entlasten können. Welche zahlreichen Vorteile die Online-Sprechstunde SAVD Telehealth für alle Beteiligten mit sich bringt? Wir verraten es Ihnen!

Sagen Sie ‚Ciao & Baba‘ zu vollen Wartezimmern!

Volle Wartezimmer in Gesundheitseinrichtungen sind, nicht nur in Zeiten von Corona, für viele Menschen ein notwendiges Übel, um eine Diagnose, einen Behandlungsplan und / oder ein Rezept zu erhalten. Wie komfortabel wäre es, wenn man mit beispielsweise Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen einfach zuhause im Bett liegen bleiben und via Video-Sprechstunde mit der Hausärztin / dem Hausarzt kommunizieren könnte!?! Genau dieser Thematik hat sich die SAVD angenommen und die jahrelange Expertise im Bereich Videodolmetschen genutzt, um für medizinisches Personal, PatientInnen und deren Angehörige eine einfache, sichere, digitale Lösung zu entwickeln, die allen Beteiligten Zeit, Kosten und Unannehmlichkeiten erspart. Ob für Aufklärungs-, Nachbesprechungs- oder Informationsgespräche und Anamnesen – die videogestützte Kommunikation bietet eine nachhaltige, günstige und effiziente Direktbehandlung mit Mehrwert an – ohne das auf den wichtigen persönlichen (und selbstverständlich vertraulichen) Austausch verzichtet wird. Im Gegenteil, die persönliche Bindung kann durch die regelmäßige, virtuelle Konsultation gestärkt werden.

Offen für neue Technologien

Schon die PwC-Studie „Future Health 2018“ zeigt, dass Versicherte neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen sind, sich davon Verbesserungen – insbesondere in den Bereichen Diagnostik und Kommunikation – erhoffen und Telemedizin größtenteils als wichtige Ergänzung der medizinischen Versorgung ansehen.

Für alle Leser, die nicht so recht wissen, was Telemedizin genau bedeutet, hier mal die Definition vom österreichischen Sozialministerium: „Unter Telemedizin versteht man die Bereitstellung oder Unterstützung von Leistungen des Gesundheitswesens mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), wobei Patientin bzw. Patient und Gesundheitsdiensteanbieter (GDA, das sind insbesondere Ärztinnen und Ärzte, Apotheken, Krankenhäuser und Pflegepersonal) oder zwei GDA nicht am selben Ort anwesend sind. Voraussetzung dafür ist eine sichere Übertragung medizinischer Daten für die Prävention, Diagnose, Behandlung und Weiterbetreuung von Patientinnen und Patienten in Form von Text, Ton und / oder Bild. …“

Vorteile auf einen Blick

Apropos sicher: Die SAVD Services Telehealth, Videodolmetschen und Phrasix entsprechen dank sicherer Verschlüsselungstechnologie hohen Sicherheitsstandards und sind EU-Datenschutz-konform. Transparent, skalierbar und einfach zu verwalten.

Kommunikation ist nicht nur in Zeiten von Selbstisolation und Quarantäne immens wichtig. Ohne die Möglichkeit, miteinander sprechen und sich austauschen zu können, steigt das Gefühl von Einsamkeit und Verzweiflung. Dies trifft Menschen ohne Zugang zu modernen Kommunikationsmitteln, wie Internet, Smartphone und Co., sowie Menschen, für die Deutsch eine Sprachbarriere ist, besonders hart. SAVD bietet mit seinen Services SAVD Videodolmetschen, SAVD Telehealth und SAVD Phrasix individuelle Audio- und Videokonferenzlösungen, um Menschen digital miteinander zu verbinden – zeit- und ortsunabhängig. Von den maßgeschneiderten Lösungen profitieren Betroffene aus nahezu allen Arbeitsbereichen. Von A wie Arbeitsmarkt über I wie Industrie bin hin zu Z wie zentrale Verwaltung. Die folgenden 5 Gründe überzeugen vielleicht auch Sie, SAVD jetzt kennenzulernen und in Ihren Arbeitsalltag zu integrieren:

SAVD verfügt über jahrelange Erfahrung und Know-how
Als Plattform für Video- und Audiodolmetschen ermöglicht SAVD es Menschen auf der ganzen Welt, sicher, schnell und an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst zu kommunizieren – und zwar im persönlichen Austausch, jederzeit an jedem Ort. Was viele nicht wissen, begonnen hat die Erfolgsgeschichte der SAVD bereits vor mehr als fünf Jahren, nach Beendigung eines wissenschaftlichen Pilotprojekts in dem ermittelt wurde, wie und mit welchem Nutzen Videodolmetschen im Gesundheitswesen eingesetzt werden kann. Seit dem hat SAVD seine Leistungen, Services und Einsatzbereiche stetig weiterentwickelt. Mit Erfolg! Das Wiener Unternehmen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Staatspreis in der Kategorie e-Health, e-Government, Bürgerservices und Open Data.

Videodolmetschen überwindet Sprachbarrieren im öffentlichen Bereich
Mit dem Ziel Sprachbarrieren durch Videodolmetschen zu überwinden wurde die SAVD 2014 gegründet. Doch was bedeutet es eigentlich mit Videodolmetschen eine digitale Brücke zu bauen? Die schnelle und zuverlässige Einsatzmöglichkeit von Videodolmetschen beispielsweise im kommunalen Umfeld, Sozial- und Bildungswesen, gestaltet den Austausch mit nicht-deutschsprachigen Personen schneller, einfacher und erfolgreicher. Referenzprojekte zu Videodolmetschen finden Sie hier.

Mehr Zeit für PatientInnen mit Telehealth
COVID-19 hat für viele von uns herausgefordert. ÄrztInnen, PsychologInnen, Pflegepersonal und natürlich PatientInnen waren in der akuten Situation besonders betroffen. SAVD Telehealth wurde entwickelt, um diese Menschen generell zu entlasten, zwischen Mitte März und Anfang Mai, da der Service dringender denn je gebraucht wurde, hat das Unternehmen seine Leistungen für Kliniken, Praxen und Pflegeeinrichtungen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zu Telehealth finden Sie hier.

Mit Phrasix rückt die Welt näher zusammen
Stellen Sie sich vor, Sie verantworten ein Bauprojekt in einem anderen Land und wollen stets auf dem neuesten Stand der Entwicklung bleiben. Oder Sie arbeiten im Personalmanagement und möchten Bewerbungsgespräche effizient und zeitsparend durchführen. Oder Sie möchten Ihre international tätigen Mitarbeiter zu einem Gespräch einladen, um eine globale Strategie zu besprechen. Oder oder oder. Die Anwendungsbereiche für SAVD Phrasix sind zahlreich! Mehr dazu erfahren Sie hier.

Das zeichnet SAVD im Vergleich zum Mitbewerb aus
Ob Skype, Microsoft Teams, Zoom oder GoToMeeting – Videokonferenz-Dienste und Möglichkeiten zum Austausch über Video-Chats gibt es wie Sand am Meer. Was alle gemeinsam haben? Die NutzerInnen sparen Zeit und Geld. Qualitativ gibt es allerdings große Unterschiede. SAVD ermöglicht durch den Einsatz einer Enterprise-Videokonferenzlösung des Weltmarktführers auch bei schlechter Internetverbindung beste Übertragungsqualität – in Bild und Ton. Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie Kontakt auf.